Sicher zur Schule


Schulwegeplan

schulwegplangefahrenpunktesmall.jpg

Der Zebrasteifen an der Tiefen Allee.
Gefahrenpunkt!
Viele Autos fahren aus beiden Richtungen kommend zu schnell und halten nicht immer am Zebrastreifen.
Der gesamte Heikendorfer Weg ist Zone 30 !

Lüderitzstraße / Einmündung in den Langen Rehm. Gefahrenpunkt!
Die Kreuzung ist unübersichtlich, da die Einmündung sehr breit ist und in einer Kurve liegt. Die vom Parkplatz an der Sparkasse kommenden Autofahrer denken häufig fälschlicherweise, dass Sie Vorfahrt hätten !

Nachtigalstraße / Langer Rehm. Gefahrenpunkt!
Besondere Vorsicht ist geboten beim Überqueren der Nachtigalstraße, da viele Fahrzeuge vom Ostring kommend in die Nachtigalstraße einbiegen. An dieser Stelle gibt es keine Fußgängerampel.

Brücke über dem Ostring bei der Polizeidienststelle. Gefahrenpunkt entschärft!
Kinder, die vom Poggendörper Weg kommen, gehen vor der Brücke über die Straße. Die Fahrbahn ist dort verjüngt worden.

Eekberg / Tiefe Allee.
Es wird empfohlen, dass die Kinder den Eekberg auf der linken Seite hochgehen, um dann dort die Tiefe Allee besser einsehen zu können, weil auf der anderen Seite von Zeit zur Zeit die Sicht durch anliefernde Fahrzeuge beim Bäcker behindert sein kann.

Scharweg. Gefahrenpunkt!
Kinder, die vom Wehdenweg kommen, müssen um zum Tunnel zu gelangen, den Scharweg überqueren. Der Scharweg ist für kleinere Kinder schwer einzusehen, weil die Fahrzeuge, die von dort kommen, über eine kleine "Kuppe" fahren und bereits wieder 50 km/h schnell sein können.



Gefahrenpunkte , Stand: Sept. 2008/09




Druckbare Version